RHETORIK-PROFI

der BLOG von stagement®

Emotionen beherrschen

Wie kann ich den emotionalen Ausdruck verstärken, ohne dabei die Glaubwürdigkeit zu verlieren?

Emotionen beherrschen – Eine Rede, insbesondere eine Überzeugungsrede muss mit einem für den Redeinhalt passenden emotionalen Ausdruck gesprochen werden. Wenn Sie z.B. Ihren Unmut über die Entwicklungen in Ihrem Unternehmen ausdrücken wollen, dann müssen Sie diesen Unmut auch spüren und sprachlich und stimmlich ausdrücken können. 

Emotionen beherrschen können

Sie müssen den richtigen Ton, die richtige Stimmung finden – Stimmung kommt von Stimme – und die richtigen Worte benutzen. Erst dann werden Sie verstanden und evtl. auch unterstützt. Tauschen Sie doch bitte in dem vorherigen Satz das Wort UNMUT mit dem Wort WUT aus, Sie spüren sofort den emotionalen Unterschied. Worte können Gefühle ausdrücken und ihnen Nachdruck verleihen; es müssen nur die richtigen Worte sein. Wenn Sie die Worte und Argumente zusätzlich mit Bildern und Beispielen füllen, wird der emotionale Ausdruck (Engagement) stärker und überzeugender. Durch Bilder, Daten, Zahlen und Fakten bekommen Argumente zusätzlich einen stärkeren Bezug zur Realität. Ihr Engagement wirkt überzeugender.

stagement bietet Ihnen Intensiv-Seminare mit maximal 5 Teilnehmern, denn nur so können wir individuell auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein persönliches Kompetenzprofil – Sie können lernen wie Sie Ihre Emotionen beherrschen und gleichzeitig den emotionen Ausdruck verstärken ohne an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Alle Informationen zu unseren Rhetorikseminaren in Köln, Hamburg, Berlin, Stuttgart, Frankfurt am Main, München und vielen weiteren deutschen Städten finden Sie auf unserer Homepage:

www.stagement.com

 

Eine Antwort zu “Emotionen beherrschen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Person