RHETORIK-PROFI

der BLOG von stagement®

Wie kann ich lauter sprechen?

Wie lerne ich in der richtigen Lautstärke zu sprechen, ohne die Stimme zu belasten?

Lauter sprechen lernen – Eine zu leise oder verhauchte Stimme ist für viele Menschen ein Grund sich rhetorisch weiter zu bilden. Aber wie kann man lauter sprechen ohne dabei zu schreien und unnötig heiser zu werden?

Das hängt in erster Linie davon ab, wie wir unsere Resonanzräume nutzen und ob wir die Stimmbänder im Kehlkopf druckfrei spannen und entspannen können. 

Der Kehlkopf

Der Kehlkopf befindet sich im obersten Teil unserer Luftröhre. Bei Männern nennt man den Kehlkopf auch Adamsapfel. Er besteht aus Knorpeln und ist innen hohl. Im Kehlkopf sind zwei Stimmbänder (feine bewegliche Muskelbänder), die unsere Luftröhre bis auf einen kleinen Spalt verschließen. Diesen Spalt nennt man Stimmritze.

Die Stimmbänder

Die Stimmbänder sind bei der entspannten Atmung locker und die Stimmritze ist breit, damit die Luft ungehindert ein- und ausströmen kann. Wenn wir Töne erzeugen, spannen sich die Stimmbänder an. Dadurch verengt sich die Stimmritze bis auf einen kleinen Spalt. Die durch den Kehlkopf fließende Atemluft versetzt die Stimmbänder wie Saiten in Schwingungen. Die eingeschlossene Luft in den Atemwegen schwingt mit und ein Ton entsteht.

Die Stimmresonanz

Bei der Stimmresonanz unterscheidet man zwischen Kopf- und Brustresonanz. Bei der Kopfresonanz werden die Schwingungen der Stimmlippen (Stimmbänder) und der Atemluft im Kopf als Vibrationen wahrgenommen, die Brustresonanz als Vibrationen im Brustraum. Resonanz kann nur dort entstehen, wo sich Schwingungen in einem festen Hohlraum ausbreiten können.

Beim Menschen bietet der Schädel einen Hohlraum (Kopfstimme) und der Brustkasten mit seinen Rippenbögen (Bruststimme). Wenn wir lauter und voller sprechen wollen ohne dabei die Stimmbänder zu überdehnen – was in der Regel zu Heiserkeit und stimmlicher Erschöpfung führt – müssen wir die Resonanzräume in unserem Körper zum Klingen bringen.

Durch Entspannungs- und Stimmübungen können diese Resonanzräume erweitert werden. Dadurch entsteht eine vollere und lautere Stimme, und ein lebendigeres Ausdrucksspektrum durch einen größeren Stimmumfang (Stimmhöhe und Stimmtiefe).

Unsere Rhetorikseminare zeichnen sich durch die besonders kleine Gruppengröße von 3-5 Teilnehmern aus. Lernen Sie einen geschützten Umfeld lauter sprechen, ohne dabei die Stimme zu überlasten. Auf unserer Internetseite finden Sie alle Informationen zu unseren Rhetorikkursen und Coachings:

www.stagement.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Person