RHETORIK-PROFI

der BLOG von stagement®

Vorbereitung ist alles! – Wie Sie eine Rede richtig vorbereiten

Eine Rede halten, bedeutet für viele Anspannung und Nervosität. Sie haben Angst zu versagen oder sich zu blamieren. Sie machen sich Sorgen, dass sie vor Aufregung keinen Ton herausbekommen oder den Faden verlieren, dass sie stottern oder auf unerwartete Fragen keine Antworten wissen. Doch wenn Sie die Rede richtig vorbereiten, können Sie diesen Sorgen gegensteuern. Eine gute Vorbereitung gibt ein Gefühl von Sicherheit und ist die beste Basis für eine erfolgreiche Rede. Um Sie bei der optimalen Vorbereitung Ihrer Rede oder Ihres Vortrags zu unterstützen, haben wir in diesem Beitrag eine Checkliste mit wichtigen Fragen zusammengestellt. Wenn Sie diese Fragen im Voraus klären, legen Sie ein solides Fundament für Ihren Rede-Erfolg und räumen etwaige Stolpersteine rechtzeitig aus dem Weg.

Die organisatorische Vorbereitung

Nicht nur die Rede an sich sollte gut vorbereitet werden. Um unnötigen Stress am Tag des Vortrags zu vermeiden, sollten Sie sichergehen, dass alles Organisatorische geklärt ist. Wenn Sie sich spontan mit Sorgen wie einem fehlenden Mikrofon oder fehlenden Arbeitsmaterialien rumärgern müssen, raubt das Ihnen die innere Ruhe und steigert die Nervosität. Deswegen sollten Sie sich im Voraus genau über die Veranstaltung informieren und folgende Fragen abklären:

  • Auf was für einer Veranstaltung reden Sie?
  • Wann beginnt die Veranstaltung?
  • Wo müssen Sie die Rede halten (genaue Adresse, Raumangabe)?
  • Wann sollen Sie Ihre Rede halten?
  • Wie kommen Sie hin und zurück?
  • Wie lange soll die Rede gehen?
  • Wird Ihnen ein Thema vorgegeben oder vorgeschlagen?
  • Gibt es noch andere Redner außer Ihnen?
  • Zu welchen Themen sprechen die anderen Redner?
  • Werden Sie angekündigt? Falls ja, von wem und wie?
  • Wo werden Sie sitzen (im Publikum, an einem Tisch, auf einem Podium)?
  • Gibt es ein Rednerpult?
  • Wie sind die örtlichen Gegebenheiten (Tageslicht oder Scheinwerfer, Größe der Bühne etc.)?
  • Werden Sie vorab für ein Mikrofon verkabelt?
  • Ist eine PowerPoint-Präsentation erwünscht und möglich? (Beachten Sie hierbei, ob Sie einen Laptop oder nur einen USB-Stick mitbringen müssen.)
  • Sind sonstige Präsentationsmittel wie zum Beispiel ein Flipchart erwünscht und vorhanden?
  • Gibt es einen Dresscode? Was ziehen Sie an?

Die inhaltliche Vorbereitung

Bei einer Rede kommt es natürlich ganz besonders auf den Inhalt an. Es ist wichtig, dass Sie selbst verstehen, was Sie dem Publikum erzählen. Je mehr Sie sich mit dem Inhalt auseinandergesetzt haben, desto besser können Sie auf Fragen reagieren und desto weniger besteht die Gefahr, dass Sie den Faden verlieren. Zur Sicherheit sollten Sie dennoch immer Notizen dabei haben. Wenn Sie sich sehr gut mit dem Thema auskennen, reichen kleine Stichpunkte auf Karteikarten aus. Sollten Sie jedoch sehr unsicher sein, lohnt es sich unter Umständen, ganze Sätze auszuformulieren. Folgende Fragen sollten Sie bei der inhaltlichen Ausarbeitung Ihrer Rede beachten:

  • Was ist Ihre Kernaussage?
  • Passt das Thema in die Veranstaltung?
  • Was ist Ihr Anliegen (informieren, motivieren, überzeugen, unterhalten)?
  • Sind die Notizen klar strukturiert und ausreichend ausformuliert?
  • Wollen Sie Ihre Rede mit visuellen Hilfsmitteln wie Bildern oder einer Powerpoint-Präsentation unterstützen? Falls ja, sind die Texte und Grafiken gut lesbar?
  • Wie lange geht Ihre Rede? Halten Sie den vorgegebenen Zeitrahmen ein?

Publikumsanalyse

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Rede für ein großes Publikum mit Fachkenntnissen vorbereitet und treten stattdessen vor eine Gruppe Schüler. Egal wie gut eine Rede ist, wenn sie nicht zum Publikum passt, wird sie nur schwer Anklang finden. Damit Sie Ihre Rede auf das Publikum ausrichten können, sollten Sie sich vorher über folgende Punkte informieren:

  • Wie groß ist das Publikum?
  • Lassen sich die Zuhörer zu einer bestimmten Altersgruppe oder Branche zuordnen?
  • Interessieren sich die Zuhörer für Ihr Thema?
  • Kennen sich die Zuhörer mit Ihrem Thema aus?
  • Wen müssen Sie begrüßen?
  • Gibt es im Publikum Ehrengäste?
  • Sind Journalisten/Fotografen/Fernsehen anwesend? Sind Interviews geplant?
  • Gibt es im Publikum Kritiker, Gegner?
  • Ist mit Zwischenrufen zu rechnen?
  • Darf das Publikum anschließend Fragen stellen?
  • Gibt es eine Diskussion?

Gerne helfen wir Ihnen dabei, dass Ihre nächste Rede ein voller Erfolg wird. In unseren Rhetorik Seminaren lernen Sie, sich gezielt auf bevorstehende Präsentationen oder Vorträge vorzubereiten. Zudem helfen wir Ihnen souverän, selbstbewusst und natürlich aufzutreten und Vorträge und Präsentationen lebendig und authentisch zu halten. Weitere Informationen zu unseren Rhetorikseminaren und Rhetorikkursen in Frankfurt, Köln, Berlin, München, Hamburg, Stuttgart und vielen weiteren Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie auf unserer Homepage:

www.stagement.com

Quellenangabe / Bild © xixinxing / Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Person